– was ist das eigentlich?

Stellen Sie sich ein Mobile mit vielen verschiedenen Teilen bzw. Anhängern vor. Bewegen Sie in diesem Gebilde einen Anhänger kommt das ganze System in Bewegung. Ähnlich ist die systemische Beratung zu verstehen. Wir bewegen uns als Menschen alle in den unterschiedlichsten Kontexten wie Familie, Freunde oder auch der Arbeit. Beginnen Sie sich zu verändern kommt ihr ganzes System in Bewegung. Deshalb betrachtet die systemische Beratung nicht nur Sie als Einzelperson isoliert von ihrem System, sondern hat immer auch den Focus darauf, inwiefern das soziale Umfeld, ihr Netzwerk, Einflüsse sowie Wechselwirkungen auf Sie hat. Entsprechend wird das soziale Umfeld mit in die Therapie einbezogen. Dies kann bei einer systemischen Beratung direkt, so zum Beispiel durch paarberatende oder familienberatende Gesprächen erfolgen, oder aber auch indirekt über entsprechende Fragetechniken sowie Interventionen, von denen die Familienaufstellung wohl die Bekannteste darstellt.

Systemische Beratung macht somit sensibel dafür, welche Ursachen im sozialen Umfeld liegen, die Ihnen die gewünschte Veränderung Ihres Verhaltens schwerfallen lässt. Systemische Beratung setzt genau an diesem Punkt an, hinterfragt Verhaltensweisen hinsichtlich ihres Nutzens aber auch Verlustes und versucht eingefahrene Muster und Rituale aufzubrechen und durch neue Impulse zu verändern. Neben möglichen Schwierigkeiten fließen vor allem auch immer die Aspekte, die hilfreich, konstruktiv und gesund sind, in die Beratung mit ein.

Wie wichtig dieser Aspekt, die Wiederentdeckung der eigenen Ressourcen ist, möchte ich gerne anhand einer Geschichte darstellen:
Ein Elefanten Junges wird mit wenigen Jahren an einen Wanderzirkus verkauft. Der Kleine wird an einem Holzpflock vor dem Zirkuszelt befestigt. Immer wieder versucht der Kleine sich loszureißen doch seine Kräfte reichen nicht aus, er ist zu klein. Nach vielen Versuchen resigniert der kleine Elefant und probiert es nicht weiter. In ihm ist der Glaubenssatz entstanden, dass seine Kräfte nicht ausreichen würden. So steht der riesige Elefant heute, Jahre später, immer noch gekettet an einen Holzpflock vor dem Zirkus.

Solche Glaubenssätze in der Zusammenarbeit aufzudecken und Ihre eigenen Ressourcen zur Bewältigung zu wecken stellt einen wichtigen Pfeiler der systemischen Beratung dar. Ich freue mich darauf Sie auf ihrem Weg zu unterstützen.