Christina Albrecht-Pokorny
Ab 2013 war ich in der Prävention und Jugendsozialarbeit einer örtlichen Suchtberatungsstelle als Sozialpädagogin tätig. Zu meinen Aufgaben gehörten hier die Durchführung zahlreicher Workshops mit dem Schwerpunkt der Suchtprävention unter dem Aspekt der Lebenskompetenzförderung. Unter dem suchtpräventiven Aspekt flossen hier auch immer wieder Themen wie Stressmanagement, Achtsamkeit sowie Burnout Prävention ein. In der Jugendsozialarbeit lag der Schwerpunkt auf der Beratung von Jugendlichen in allen Themenbereichen, die diese Phase mit sich bringen kann sowie der Beratung der Eltern zu Themen der Pubertät. +-

Seit dem Jahr 2017 befinde ich mich in Zertifizierung zur systemischen Einzel-, Paar- sowie Familientherapeutin beim IFW in München.

Aktuell liegt mein Schwerpunkt in der Jugendhilfe und der Unterstützung von Familien und Jugendlichen im Rahmen der ambulanten Erziehungshilfen. Seit dem Jahr 2022 darf ich die Studierenden an der katholischen Stiftungshochschule Benediktbeuern , mit einem Lehrauftrag, unterstützen den systemischen Ansatz kennenzulernen.

Qualifikation

  • Sozialpädagogin Bachelor
  • Systemische Einzel, Paar- und Familientherapeutin in Zertifizierung
  • systemischer Elterncoach
  • SKOLL Trainerin
  • Grundschulung in Motivational Interviewing
  • Grundgeschult in den rechtlichen Inhalten des SGB VIII
  • Kursleitung in Gruppenangeboten zum Thema Pubertät sowie Persönlichkeitsentwicklung (siehe Aktuelles)

Zum professionellen Verständnis meiner Arbeit gehört stetige Supervision sowie Fortbildung